Mittwoch, 2. März 2011

Tastenkombinationen finden - Teil 1

Ich habe schon mal beschrieben, wie man Tastenkombinationen für Verknüpfungen in Windows selbst vergibt.

 
Das führt für Viele wohl etwas zu weit. Warum nicht etwas Einfacheres versuchen und bestehende Tastenkombinationen und Hotkeys herausfinden, von denen es ja schon auf jedem Computer Hunderte gibt?

 
In den meisten Programmen finden sich Tastenkombinationen für häufig benötigte Funktionen. Diese wurden von den Programmierern hinterlegt, um den Programmbenutzern die Arbeit zu erleichtern. Es geht in erster Linie darum, die Arbeit mit Maus und Tastatur zu reduzieren: weniger klicken und weniger tippen. Falls Sie finden: "Ach, meine bewährte Methode reicht doch.", dann passen Sie auf: hier können Sie noch was dazulernen!

 
Normalerweise finden Sie solche Tastenkombinationen in den Menüs eines Programms. Sie stehen häufig rechts neben einem Kurzbeschrieb der entsprechenden Funktion (Öffnen, Speichern, Suchen).

  
Einfaches Beispiel

Nehmen wir mal ein einfaches Beispiel, das Programm "Editor" (auf Englisch "Notepad"). Das ist ein einfaches Programm, um Text einzugeben. Viel mehr können Sie dort nicht machen. Aber das ist auch gut so: Dieser Blogeintrag wurde zum grössten Teil in Notepad geschrieben. Minimale Ablenkung, maximale Konzentration.

 
Nehmen wir das Menü "Bearbeiten". Hier finden Sie die üblichen Verdächtigen:
  • Strg-Z (= Ctrl-Z) für "Rückgängig" - letzte Aktion rückgängig machen 
  • Strg-A (= Ctrl-A) für "Ausschneiden" - markierten Text ausschneiden

 
Soweit gibt es nichts Überraschendes. Aber ganz unten finden es etwas, das Sie vielleicht nützlich finden, sofern Sie den Editor als einfaches Notiztool verwenden, um zum Beispiel Notizen zu Telefongesprächen aufzuschreiben: Die Taste F5! Mit F5 fügen Sie ganz einfach die aktuelle Zeit mit Datum ein. Das Ergebnis sieht ungefähr so aus: 19:13 02.03.2011.

 
Schon haben Sie einen Hotkey gelernt. (Ich sage bewusst nicht "Tastenkombination", da Sie hier ja nur eine Taste drücken und nicht mehrere.)

 
Im Menü "Datei" finden Sie Tastenkombinationen, um geöffnete Dokumente zu speichern oder gespeicherte Dokumente zu öffnen. Hier sind wieder Vertraute zu finden:
  • Strg-O (= Ctrl-O) für "Öffnen" - ein Textdokument öffnen
  • Strg-S (= Ctrl-S) für "Speichern" - das aktuelle Dokument speichern

 

Ein bisschen komplexer

 
Schauen wir uns ein komplexeres Programm an: Microsoft Word 2003. Dort hat es Menüs mit vielen Optionen, von denen einige eine Tastenkombination haben.

 
 
 
Wenn wir das Menü "Extras" anwählen, sehen wir, dass 3 der Funktionen
eine Tastenkombination zugewiesen haben.
  • Rechtschreibung und Grammatik - F7 - die Rechtschreibung und Grammatik werden geprüft, sobald man auf die Taste F7 drückt.
  • Recherchieren - Alt+Klicken auf - Wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten und dann einmal auf ein Wort klicken, werden die zugehörigen Definitionen oder Alternativen dazu angezeigt.
  • Änderungen nachverfolgen - Strg-Umschalt-E (= Ctrl-Shift-E) - Diese Funktion ist besonders bei der Zusammenarbeit nützlich. Falls Ihnen jemand ein Dokument zum Überarbeiten schickt und Sie der Person die Änderungen anzeigen möchten, die Sie am Dokument vorgenommen haben, können Sie den Überarbeitungsmodus auf diese Weise ganz schnell aktivieren.
Fazit

 
Wenn Sie sich also mal eine Minute Zeit nehmen und im Programm Ihrer Wahl ein oder 2 Menüs durchstöbern, finden Sie bestimmt Tastenkombinationen, die Ihr Leben vereinfachen können. Tastenkombinationen erleichtern ihnen das Leben, weil Sie weniger häufig zwischen Maus und Tastatur wechseln müssen.

 
Die Meinung ist ganz klar nicht, dass Sie alle Tastenkombinationen lernen und verwenden. Fangen Sie einfach mit der Tastenkombination an, die Ihnen am nüztlichsten erscheint, und bauen Sie auf diesem Wissen auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten