Dienstag, 11. Juni 2013

Wie entferne ich den Common Software Manager aus dem Autostart?


Sobald Sie ein Nuance-Produkt installieren, wird automatisch der Common Software Manager mitinstalliert. Dieser bringt dann hin und wieder Informationen über Updates sowie Werbung. Leider lässt sich das Programm nicht separat deinstallieren.
Die Deaktivierung geht einfach.
Voraussetzung ist, dass Sie Admin-Rechte auf Ihrem Computer haben. Zuhause oder in der kleinen Firma ist das in der Regel kein Problem, aber in grösseren Betrieben benötigen Sie die Unterstützung Ihrer Informatikabteilung.

Ausführen

Ausfhren.png
  1. Öffnen Sie das Ausführen-Fenster, indem Sie die Tastenkombination Windows-R drücken.
  2. Geben Sie msconfig ein.
  3. Klicken Sie auf «OK».

Systemkonfiguration

Systemkonfiguration.png
Das Fenster «Systemkonfiguration» öffnet sich.
  1. Klicken Sie auf den Reiter «Systemstart».
  2. Finden Sie in der ersten Spalte die Einträge, die mit «FlexNet» beginnen und entfernen Sie die Häkchen.
  3. Bestätigen Sie mit «OK».

Nicht neu starten

Nicht_neu_starten.png
Ein sofortiger Neustart ist nicht nötig. Klicken Sie darum auf «Nicht neu starten».
Das war es auch schon. Der Common Software Manager wird Sie ab dem nächsten Neustart nicht weiter behelligen.

Kommentare:

  1. Bin gemäß Anleitung vorgegangen: der software manager ist immer noch da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      unter der Registerkarte Dienste gibt es auch noch einen Eintrag mit Flexnet zum Deaktivieren.

      Löschen
  2. Dies ist eine gute Methode, um das Problem zu lösen. Aber es gibt ein Verfahren, das sehr viel einfacher und schneller ist. Vor kurzem fand ich eine gute Software http://www.munsoft.de, die alle Probleme zu beseitigen helfen und geben die gewünschten Dateien. Ich hoffe, dass es nützlich sein wird.

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moin,
    Ich musste leider feststellen, daß nach jedem Systemstart, der Softwaremanager wieder geladen wurde.

    Ich habe das folgendermaßen gelöst:
    1.) Gehe in das Verzeichnis: C:/Programdata/Flexnet/11
    2.) Benenne ALLE "exe"-Dateien um: Bsp ex#
    3.) erstelle mit einem Editor deiner Wahl eine leere textdatei.
    4.) Erstelle JEDE der umbenannten "exe"-Dateien, als leeres Textfile neu
    5.) Benenne das Textfile wieder in ".exe", so daß du jetzt nur noch 0-byte Files als "exe"-Dateien in diesem Ordner hast.
    Benennst du nur um, versucht die Nuance-Software oder das Programm welches den "Software-Manager" installiert hat immer wieder den Software-Manager zu installieren.
    Also im Original-Verzeichnis nur noch leere 0-Byte ".exe"-Dateien hinterlassen.

    AntwortenLöschen